Festival Tanzschule

Site specific Performances

Die Compagnie Irene K. bietet eine Reihe von ortsspezifischen Performances an. Die vorgeschlagenen Kreationen - Solis, Duos oder Trios – passen sich den Vorführungsorten an und bereichern sich an der Eigenheit des Umfeldes. Die Performance kann in einem Park, einem Kloster, einem Hof, auf einer Treppe oder einer Brücke aufgeführt werden. Die Choreografie hebt die besondere architektonische Atmosphäre der Orte hervor, indem sie vergleicht, gegenüberstellt oder sich anpasst.
Der Zuschauer kann durch dieses Konzept die Charakteristik des bespielten Raumes auf eine originelle Art entdecken. Die Einwohner erblicken eine Neugestaltung ihrer Alltagsumgebung, sie erleben ihr Umfeld für einen kurzen Moment einmal ganz anders.
Musiker können diese Vorführungen begleiten und, im Falle eines Walking Acts, leiten sie die Zuschauer. Eine Anpassung in situ findet jedes Mal statt, das macht die Einzigartigkeit einer jeden Aufführung aus. Es gibt immer wieder etwas zu entdecken oder neu zu entdecken.

Teaser mit Ausschnitten aus verschiedenen site specific Performances.

Vorführungen auf Anfrage

Als Gegenpol zum Repertoire und parallel zu den normalen Gastspielen, bietet die Compagnie Irene K. Vorführungen " nach Maß" an. Eine Stärke der Choreographin, der Tänzer und Musiker ist es, Orte zu beleben, seien es Firmen, Plätze, Einkaufshallen, Kirchen, Museen...
Die Tänzer passen sich den Spezifitäten des Raumes an, indem sie das zur Stelle bestehende Material oder die Besonderheiten der Einrichtung im Tanz mit einbeziehen, 

Die Musik wird meistenteils live interpretiert. Diese Performances können einmalig aufgeführt werden oder mehrmals in regelmäßigen Abständen im Laufe eines bestimmten Zeitraums.


 
Einige Beispiele von stattgefundenen Ereignissen:
  • Finnisage der Miroausstellung im "Wilhelm Hack Museum" in Ludwigshafen (D)
  • Maschinenbaumesse in Essen - Performance mit Tanz, Musik und Bildender Kunst (D)
  • Performance im Alten Prager Schloß im Rahmen des Festivals "Tanec Praha" in Prag (CZ)
  • Performance zur Preisverleihung des Wettbewerbs "Industriekultur" in Kerkrade (NL) - 2. Preis: Compagnie Irene K.
  • Land-Art Kunstroute Monschau (D)
  • Performance im Einkaufszentrum Zuid in Gent (B)
  • Kunstmesse in Mainz - Performance in Zusammenarbeit mit Werner Bitzigeio (D)
  • Performance auf dem Festival "Lugar à Dança" (P)
  • Belebung von verschiedenen Industriehallen (Filztuchfabrik, Druckerei, Firma für Präzisionsmechanik, ...)
  • Festival "Tanzende Stadt" - Belebung der Innenstadt mit zeitgenössischem Tanz (B, D, NL)
  • Max Ernst Museum Brühl (D)
  • Gemaal: Alter Schlachthof Eupen (B), AINSI Maastricht (NL), C- Mine Genk (B), Grube Anna Alsdorf (D)
  • Festival 24 Kvadrat Göteborg (S)
  • Lange Nacht der Museen, Suermondt-Ludwig-Museum Aachen (D)
  • Vernissage de l'exposition „Tissus de Mémoire“, Pays des Collines (B)
  • Museum Night Fever Bruxelles (B)
  • "Körper in Landschaft" - Aachen (D)
  • "Tanz auf den Pflastersteinen" - Liège, Verviers, Aachen, Eupen (B/ D)
  • Interferenze Festival - Teramo (I)
  • Festival Dança Alegre - Brasilien
  • Entre sol et coupole - Aachen (D)
  • Fessh Congress- Antwerpen (B)
  • Carré Rotondes - Luxembourg
  • La Habana - Cuba














<< zurück